V.l.n.r.: Frau Hartnagel und Herr Einzinger von der VR-Bank, Schulleiter Dr. Hruschka, Schüler der Grundschule Wolframs-Eschenbach und 1. Bürgermeister und Schulverbandsvorsitzender Michael Dörr.
V.l.n.r.: Frau Hartnagel und Herr Einzinger von der VR-Bank, Schulleiter Dr. Hruschka, Schüler der Grundschule Wolframs-Eschenbach und 1. Bürgermeister und Schulverbandsvorsitzender Michael Dörr. .

Klasse 2000 an der Grund- und Mittelschule Wolframs-Eschenbach:

Es geht weiter!

Am 22.10. gab es an der Grund- und Mittelschule Wolframs-Eschenbach Grund zu großer Freude. Kamen doch an diesem Tag Herr Einzinger und Frau Hartnagel von der Filiale Wolframs-Eschenbach der VR-Bank Mittelfranken West eG vorbei, um eine Spende über 500€ zu überreichen. Gerne nahmen Schulverbandsvorsitzender und 1. Bürgermeister Michael Dörr und Schulleiter Dr. Hruschka den symbolischen Scheck für den Schulverband entgegen. Damit ist die Fortführung des Projektes „Klasse2000“, eines für die Entwicklung von Kindern ausgesprochen positives Programm, an der Grund- und Mittelschule Wolframs-Eschenbach sichergestellt.

Bekannt geworden ist Klasse2000 als wohl bundesweit größtes Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Kinder werden von der ersten bis zur vierten Klasse pädagogisch begleitet, um ihre Gesundheits- und Lebenskompetenzen frühzeitig und kontinuierlich zu stärken. Dabei setzt es auf die Zusammenarbeit von Lehrkräften und externen Klasse2000-Gesundheitsförderern. Unterstützt wird zudem die positive Einstellung der Kinder zu Gesundheit und Körper.

Ziel ist es die Kinder dahin zu bringen, ihr Leben ohne Suchtmittel, Gewalt und gesundheitsschädigendes Verhalten zu meistern.

Die großzügige Unterstützung durch Sponsoren - wie der VR-Bank Mittelfranken West einer ist – stellt zur großen Freude der Schulfamilie sicher, dass die weitere Durchführung dieses für Kinder im Grundschulalter so wichtigen Präventionsprogrammes an der Grund- und Mittelschule Wolframs-Eschenbach auch zukünftig gesichert ist.